Freuen Sie sich auf eine neue Form der Kreativagentur –
bestens aufgestellt für die Herausforderungen von morgen.

Was ist Feinrot?

Genau, was Marken heute brauchen.

Die Tendenz ist klar: Die Zahl der Werbe­for­mate steigt, die Reak­ti­ons­pha­sen schrump­fen, Produkte werden immer austausch­ba­rer und klare Marken­pro­file daher immer wich­ti­ger. Es kommt also auf medial wie inhalt­lich pass­ge­naue Krea­tion an – und ihre zügige Entwick­lung.

Auch nach Prog­nose unse­rer „Medien-Schwes­ter“ enor­Me­dia wird es herkömm­li­chen Agen­tu­ren schwer fallen, hier mitzu­hal­ten. Agen­tu­ren also, in denen sich krea­tive Prozesse star­ren inter­nen Struk­tu­ren anpas­sen müssen – von räum­lich wie mental getrenn­ten Funk­ti­ons­be­rei­chen bis hin zu ausu­fern­den Hier­ar­chien, bei denen jede Ebene auf ihren Status pocht.

Die Fein­rot Krea­tiv­ge­sell­schaft dage­gen ist ein einge­schwo­re­nes Team von werbe­be­geis­ter­ten Grafi­kern, Textern, Konzep­tio­nern und Web-Exper­ten, die sich immer wieder anders kombi­nie­ren, immer wieder neu opti­mie­ren – flexi­bel, projek­t­ab­hän­gig und lösungs­o­ri­en­tiert.

Dies deutet auch unser Name an: Wir können „fein“ sein – stra­te­gisch, dezent, subtil – oder rot: farbig, laut, emotio­nal. Und natür­lich beherr­schen wir auch jede Nuance dazwi­schen, je nach Marken­per­sön­lich­keit.
Kurz: Was Fein­rot ist, bestimmt im Prin­zip der Kunde.

Wir laden herz­lich dazu ein!

enorMeda Feinrot

Wo ist Feinrot?

Extrem nah am Kunden.

 

Was ist der entschei­dende Ort für das Entwi­ckeln von Ideen? Ist es die ehema­lige Fabrik in der ange­sag­ten Metro­pole? Oder eher die Grün­der­zeit­villa mit den golde­nen Lettern daran? Nun, für uns ist dieser Ort keine Immo­bi­lie, sondern der Kopf – und zwar in seiner ganzen Mobi­li­tät, insbe­son­dere innen.

Doch wie schafft man ideale Bedin­gun­gen dafür, dass dieser Kopf gut und gerne arbei­tet – Stich­wort „moderne Arbeits­wel­ten“? Diese Frage faszi­niert einen unse­rer lang­jäh­ri­gen Kunden, den Büro­aus­stat­ter Walt­her Schu­ma­cher GmbH, ebenso sehr wie uns, und deshalb haben wir uns für begrenzte Zeit auf ein bemer­kens­wer­tes Expe­ri­ment einge­las­sen.

Und zwar sind wir – mit freund­li­cher Hilfe von Vitra – in Olden­burg-Erzhorn kurzer­hand in die Büro­aus­stel­lung von Schu­ma­cher einge­zo­gen. Dort profi­tie­ren wir nun von einem krea­ti­vi­täts­för­dern­den Ambi­ente und gewin­nen zugleich für Schu­ma­cher wie für uns wert­volle Erkennt­nisse.

Wie es danach weiter­geht, wird noch nicht verra­ten. Aber ob jetzt bei Schu­ma­cher oder später an unse­rem endgül­ti­gen Stand­ort: Sie dürfen uns jeder­zeit gern besu­chen!

Wo ist Feinrot

Wie arbeitet Feinrot?

 
Foto der Werbeagentur 1

Geschlossen offen.

Verkürzt formu­liert: Wir arbei­ten genau so, wie wir sind – offen, vertrau­ens­voll, dialog­be­reit, part­ner­schaft­lich, enga­giert und über­legt, mit viel Respekt, aber auch mit einem gewis­sen Rück­g­rat. Denn es hilft unse­ren Kunden nicht, wenn wir etwa „aus poli­ti­schen Grün­den“ eine ehrli­che Einschät­zung zurück­hal­ten, den Austausch durch über­kor­rek­tes Auft­re­ten behin­dern oder gar mit Beflis­sen­heit punk­ten wollen, wo Ideen gefragt sind.

Auf der ande­ren Seite sind wir selbst­ver­ständ­lich jeder­zeit offen für konstruk­tive Kritik, die uns hilft, noch besser zu werden – sei sie nun fach­lich, orga­ni­sa­to­risch oder auch persön­lich begrün­det. Denn wir sind der Meinung, diese Option gehört zu einem part­ner­schaft­li­chen Anspruch, der auf echtem, inne­rem Respekt vor dem Kunden und seinen werb­li­chen Heraus­for­de­run­gen beruht, unbe­dingt mit dazu.

Foto der Werbeagentur 2
 
Foto der Werbeagentur 3
Foto der Werbeagentur 4
Foto der Werbeagentur 5
Foto der Werbeagentur 6

Diesen grund­le­gen­den Tran­s­pa­renz­ge­dan­ken haben wir übri­gens nicht nur wört­lich, sondern auch faktisch bei uns etab­liert – und zwar über die innen­ar­chi­tek­to­ni­sche Gestal­tung unse­rer inno­va­ti­ven Räum­lich­kei­ten.

Sie über­zeu­gen durch Hellig­keit, Freund­lich­keit, Offen­heit und Weiträu­mig­keit, sind zugleich funk­tio­nal und attrak­tiv und stel­len an jedem Arbeits­tag ein echtes Plus dar. Schauen Sie doch einmal vorbei!

 
Foto der Werbeagentur 7
Foto der Werbeagentur 8

Wer ist Feinrot?

Jeder einzelne von uns.

 

Jenseits unse­rer verschie­de­nen fach­li­chen Quali­fi­ka­tio­nen sind wir alle bei Fein­rot im Grunde das, was alle Menschen sind: Indi­vi­duen. Und im Gegen­satz zur Frem­den­le­gion oder ähnlich sympa­thi­schen Einrich­tun­gen ist dies bei uns glück­li­cher­weise nicht von Nach­teil, sondern der Sache über­aus förder­lich.

Diese Indi­vi­dua­li­tät sichert die Fähig­keit von Fein­rot, unter­schied­lichste Perspek­ti­ven einzu­neh­men. Und wenn diese Perspek­ti­ven dank des offe­nen Austauschs bei uns zusätz­lich mitein­an­der kombi­niert werden, poten­ziert sich sogar die Anzahl der Ansätze – so kommen wir immer wieder in erstaun­lich kurzer Zeit zu erstaun­lich guten Einfäl­len.

Die Wert­schät­zung der Idee an sich prägt übri­gens auch über­aus posi­tiv unsere Zusam­men­ar­beit. So wird dem Einfall des Prak­ti­kan­ten die glei­che Aufmerk­sam­keit geschenkt wie dem des Art Direc­tors, und wenn dem Texter eine visu­elle Idee einfällt, wird er vom Grafi­ker beglück­wünscht und nicht etwa belächelt.

Das sorgt nicht nur immer wieder für stim­mi­gen, krea­ti­ven „Output“, sondern auch für jede Menge Freude an der Arbeit!

 
Jan Janssen Geschäftsführung
info@feinrot.de 0441.30 900 900
<>
><
<
>

Unter­nehmens­werte.

Es ist eigent­lich wie immer zwischen zivi­li­sier­ten Menschen: Alle wissen im Grunde, wie man sich verhal­ten sollte, aber es gibt doch jedem ein gutes Gefühl, wenn diese Verhal­tens­re­geln an einer bestimm­ten Stelle nieder­ge­schrie­ben wurden. Deshalb haben wir hier öffent­lich unsere grund­le­gen­den Unter­neh­mens­werte fixiert – als Formu­lie­rung eines Anspruchs, an dem Sie uns jeder­zeit gerne messen dürfen.

 

Produktblick.

Wir Fein­ro­ten haben das Produkt unse­rer Kunden im Blick und behal­ten es während der Arbeit stets im Auge. Unsere Kunden haben diese Produkte mit all ihrem Wissen entwi­ckelt, wir werden deren Strahl­kraft mit all unse­rem Wissen verstär­ken. Dabei stel­len wir für unsere Kunden eine opti­male Situa­tion zwischen mone­tä­rem Einsatz und Erfolgs­aus­sicht her.

Herzblut.

Wir Fein­ro­ten begeg­nen unse­rem Arbeits­auf­trag mit Herz­blut. Während unse­rer Tätig­keit lassen wir uns von unse­ren Emotio­nen leiten, stüt­zen diese durch unsere Erfah­rung und vere­deln sie mit Strin­genz und Stra­te­gie. Wir formu­lie­ren unsere Ziele präzise und verfol­gen deren Errei­chen mit maxi­ma­ler Ener­gie.

Teamwork.

Wir Fein­ro­ten arbei­ten gemein­sam. Um ein best­mög­li­ches Ergeb­nis zu erzie­len, intera­gie­ren wir bei der Arbeit – immer konstruk­tiv, aber auch durch­aus kritisch. Dabei über­win­den wir die Gren­zen der Funk­ti­ons­be­rei­che. Denn wir wissen, dass wir nur in einer zuge­wand­ten Arbeits­at­mo­sphäre sicher zu guten Lösun­gen kommen – produk­tiv und krea­tiv.

Zuverlässigkeit.

Wir Fein­ro­ten sind pünkt­lich, präzise, halten uns an Abspra­chen und erfül­len den Kunden­auf­trag immer in dessen Sinne. Unsere Kunden sind für uns bedeut­sam, daher nähern wir uns ihnen mit größ­ter Sorg­falt und Empa­thie.

Kennen Sie schonenorMedia